Visionen in Holz - Gedanken

Schreibtischobjekt

DAS ARBEITEN MIT HOLZ regt meine Phantasie an, bringt ganz eigene Gedanken hervor.......

 

 

Dem Feuertod „geweihte“ Buchenholzscheiter inspirierten mich im vergangenen Winter. So schöne Maserungen, so interessante Astgebilde!

 

Eine herrliche Herausforderung an meine Kreativität und Phantasie.

 

Viele Gedanken und Ideen entwickelten sich im Verlauf der Bearbeitung dieser Stücke. Und – ich fühlte und fühle mich immer noch angesprochen von der Symbolik, wenn ich über die fertigen Stücke mit den Fingerkuppen streiche.

 

Ein Weg etwas über Dich selbst zu er-fahren, wenn Du eines meiner Objekte in Händen hälst.

 

Und - jeder Faserverlauf, jedes Muster hat seine ganz eigene Bedeutung.

 

Vielleicht wirst Du den einen oder anderen Riss entdecken, die eine oder andere dunkle Stelle. Es ist altes Holz, extrem trocken, gemacht, um in der Wandlung seiner Existenz Wärme zu spenden, als Asche den Boden zu düngen und so seine ureigenste Energie an den großen Kreislauf des Lebens weiter zu geben.

 

Jetzt jedoch, indem ich in seine, ihm von Menschen zugedachte Aufgabe, eingreife, ändert sich die Richtung seines Energieflusses. Jedenfalls für einige Momente seiner Existenz. Seine Energie steht UNS/DIR zur Verfügung. Und praktisch ist es auch noch!!!

 

Merkwürdige Gedanken für Dich? Vielleicht hast Du Recht. Vielleicht ist es aber auch die Möglichkeit, eine andere Einstellung von Natur, Bestimmung und Energieflüssen einzunehmen.

 

Meine Symbolik: Aus altem Holz kann, trotz aller Risse, aller Unebenheiten und sogar Brüche, auch glattes, samtenes, berührbares und berührendes entstehen, dass uns für einige Momente inspiriert, Emotionen weckt und achtsam werden lässt, wenn wir uns die Zeit dafür nehmen!

 

Eine schöne Metapher für viele alte Menschen, findest Du nicht auch?

 

 

Kommentare

Diskussion geschlossen
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Kommentare

Diskussion geschlossen
Es sind noch keine Einträge vorhanden.