Gedanken zur "Emanzipation"

Die "Hirschfrau"

Sie siegt und lässt Zerbrochenes zurück

Mit diesem Objekt zeige ich auf eine Entwicklung der Emanzipation, die meiner Meinung nach für keinen Teil wirklich förderlich war.

 

Es symbolisiert für mich eine Art des Aufbruches einiger Frauen zu einer Zeit, in der ein Paradigmenwechsel sicherlich dringend notwendig war. Es erzählt jedoch die Geschichte von Frauen, die dabei etwas für uns Männer Wichtiges "zerbrochen" zurück gelassen haben. Über einen Aufbruch, der im "Urteilen" und "Verallgemeinern" geschehen ist. Der viele Männer rat- und hilflos gemacht hat und es immer noch tut.

 

Allerdings mit so einer Radikalität, dass ein "Zurück" nicht mehr möglich zu sein scheint und die Quelle des Lebens vertrocknet und vermoost ist.

 

Die den Frauen innewohnende Kraft und Fähigkeit, über Leben oder Tod bestimmen zu können, ihr tiefes, ursprüngliches Wissen über Heilung und Bestimmung, ist überlagert durch emotionelles (nicht emotionales) Handeln und Argumentieren. Bedauerlicherweise.

und zur männlichen Selbstverständlichkeit

Die andere Seite, zurückschauen

Jetzt können viele Männer jedoch die Erfahrung machen, mit denen Männer aus indianischen Traditionen aufgewachsen sind und teilweise noch immer aufwachsen:

Diese Art der Ablehnung und Verletzung kann geheilt werden, wenn wir Männer in das Bewußtsein einer besonderen Art des "Schutzes" Vertrauen gewinnen.

Der "Hirsch" oder "Wapiti" symbolisiert im indianischen Selbstverständnis auch Ausdauer und zeigt auf, dass es günstig ist, sich einmal eine Weile in die Gesellschaft von Geschlechtsgenossen zu begeben.

 

Wir können lernen, dass wir keine Gewalt brauchen, um unsere Ängste und unsere Hilflosigkeit zum Ausdruck zu bringen.

Wir können völlig darauf verzichten!!

Männer die Gewalttätig sind, sind keine "MÄNNER"!

 

Ich war viele Wochenenden mit Männern zusammen, habe mit ihnen "Schwitzhütten" gefeiert und bin auch dadurch sehr stark und frei geworden.

Die Möglichkeiten, etwas über Dich zu lernen, findest Du unter den "Links" oder Du schickst mir unten einen Kommentar.

 

Kommentare

Diskussion geschlossen
Es sind noch keine Einträge vorhanden.