Visionen in Stoff

Kalt ist's draußen, der Schnee liegt hoch, im Arbeitsraum = Küche, wird vom Kachelofen gewärmt. Manchmal ist das verbrennende Holz, das nicht den Weg in meine Werkstatt "geschafft" hat, zu hören. Genug heißes Wasser für den obligaten Tee und die weiße Nähmaschine, deren Geräusch ich sehr gern höre.

Die ersten Zuschnitte sind bereit, die Zusammenstellung im Kopf ist fertig. Ab jetzt noch mehr Konzentration, Genauigkeit, Geduld, viel Hin und Herlaufen zwischen Arbeitsplatte und Maschine, Auftrennen, was nicht genau passt. Die Zeit vergeht wie im Flug und der Tee in der Kanne wird weniger. Tagelang für die Umsetzung einer Vision. Schöne, leise, tiefe Momente des Einverständnisses mit dem, was ist!

Einen kleinen Eindruck gewinnst Du sicher über diese Bildergalerie.

Mit dem Cursor auf's Bild siehst Du meinen Kommentar, mit "Klick" die Vergrößerung. Viel Spaß dabei.

Bedauerlicherweise sind die Handy-Fotos nicht wirklich gut.